Das Bestattungshaus

Das Bestattungshaus Maiworm steht für qualitative Arbeit und ist ein vertrauensvoller Partner in Trauerfällen und in Sachen Bestattungsvorsorge. Seit 1955 besteht das Traditionsunternehmen und wird als Familienbetrieb in dritter Generation geführt.

Die Räumlichkeiten

Alle Räume sind hell und freundlich eingerichtet. Warmes Licht und edle Akzente runden das Gesamtkonzept ab und schaffen eine angenehm ruhige Atmosphäre. Die Unternehmensfarben finden sich in den Räumen wieder und unterstreichen das Thema „Lebens- & Natur-Kreislauf“. Dieses Thema wird zudem von den verwendeten Materialien sowie die der Dekoration wieder auf gegriffen.

Im Beratungsraum können Trauergespräche in gemütlicher Runde geführt werden und der Abschied vom lieben Verstorbenen geplant und besprochen werden. Gleich daneben liegt unser großzügiger Ausstellungsraum, indem Waren wie Urnen, Särge, Wäsche und Erinnerungsobjekte zur Auswahl stehen.

Das Team

Von der optimalen Mischung aus langjähriger Erfahrung und aktueller Schulung und Qualifizierung profitieren die Kunden. Unsere Arbeit geht Hand in Hand, wir führen Trauergespräche, organisieren Beerdigungen und regeln Bestattungsvorsorgen.

Dienstleistungen

  • Bestattungsvorsorge und Beratung
  • Abholung und Versorgung von Verstorbenen
  • Überführungen im In- und Ausland
  • Beratung und Begleitung der Hinterbliebenen
  • Erstellung und Druck von Trauerdrucksachen
  • Erledigung sämtlicher Formalitäten und Behördengänge
  • umfassende Organisation rund um die Bestattung
  • Gestaltung von Abschiednahmen, Trauerfeiern und Beerdigungen
  • Fertigung von Erinnerungsobjekten
  • Führung von Trauergesprächen oder Vermittlung zu Trauergruppen
  • Abmelden von Rente, Krankenkasse, Versicherungen…
  • Beantragung von Hinterbliebenenrenten, Gelder aus Versicherungen…

Qualität

Das Bestattungshaus Maiworm ist dem Bundesverband Deutscher Bestatter e.V. angeschlossen und führt das Markenzeichen. Die Führung dieses Qualitätssiegels setzt eine Zertifizierung nach der Norm DIN EN ISO 9001:2008 voraus, dem weltweit bekanntesten Standard für Qualitätskontrolle und Managementsysteme. Markenzeichenbetriebe erfüllen strenge Qualitätskriterien und garantieren die Einhaltung der anspruchsvollen ethischen Standards zu fairen und angemessenen Preisen, was regelmäßig durch unabhängige Prüfer kontrolliert wird. Für die Führung des Qualitätssiegels ist es heute erforderlich, neben einer entsprechenden Ausbildung besondere persönliche, fachliche und betriebliche Voraussetzungen zu erfüllen. Das Bestattungshaus Maiworm unterzieht sich dieser strengen Kontrolle und die Mitarbeiter sind entsprechend fachlich geschult und geprüft.

Mehr hierzu unter: Link

Historie

1945 gründete Paul Maiworm eine Schreinerei in Olpe in der Hohenzollernstr. 16 (der heutigen Kardinal von Galen Straße).
1951 wurde das Unternehmen in die Biggestraße verlegt.
1955 wurde der Betrieb auf das Bestattungsgewerbe erweitert.
1974 erwarb Sohn Paul-Heinz Maiworm beim Bund deutscher Bestatter die Auszeichnung zum Fachgeprüften Bestatter.
1978 Übernahme des Unternehmens von Vater: Paul Maiworm an Sohn: Paul-Heinz Maiworm
1999 wurde ein moderner Anbau (ebenerdig) in der Biggestraße eingerichtet
2000 drehte das WDR-Fernsehen einen Dokumentationsbeitrag im Haus
2008 wurde das Unternehmen DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert
2014 Daniela Jung (Tochter von Paul-Heinz Maiworm) absolviert Ausbildung zum Fachgeprüften Bestatter
2015 Übernahme des Unternehmens von Vater: Paul-Heinz Maiworm an Tochter: Daniela Jung
2016 Daniela Jung absolviert die Prüfung zum Bestattermeister
2018 Rezertifizierungs-Audit durch den TÜV-Rheinland, nach neuesten Qualitätsstandards
oben